Lernhilfen wie iBooks – Apps – Spiele und Kollagen erstellen

Vielfältige Lernhilfen mit eignen Nutzungsrechten

Anleitung Topper Ausschnitt

Lernhilfen: Bedienungsanleitung

Ein nachhaltiger und wertschöpfender Effekt der Methode ist, dass verschiedenste analoge sowie multimodale Lernhilfen aus dem Film gewonnen werden. Diese sind gezielt an die Bedürfnisse der Lernenden angepasst. Somit können Sie bei der späteren Verwendung verschiedenste Lerntechniken – spielend lernen, experimentell lernen … – mit eigenen Inhalten füllen.

Lernhilfe Drehmaschine

Bedienung Drehmaschine

Hierzu werden auf die Sekunde genaue Fotos/ Szenen aus den Tutorials/ Erklärfilmen geschnitten.

Hieraus können entstehen:

  • ein Memorie
  • eine Bedienungsanleitung
  • ein Handout
  • eine magischen Wand
  • LearningApp
  • Geschichten – Explain Everything
  • Klassenarbeiten
  • eine Bildergeschichte
  • ein iBook und vieles mehr.

Lerntipp:

Welche Lernhilfen aus dem Tutorial/ Erklärfilm resultieren können, hängt stark vom erstellten Film ab. Legen Sie z.B. vermehrt Wert auf das Finden eines eigenen Lösungsansatzes?  Dann verwenden Sie einen Einsatz in der Erarbeitungsphase, der auch Fehler enthalten oder gar falsch sein darf. Somit liegt der Schwerpunkt der weiteren Verwendung in der Reflexion. Zusätzlich kann das Material in eine Klassenarbeit, als Einstieg in das Thema mit einer neuen Klassen (finde den Fehler … ) eingebunden werden.

Beachten

Denken Sie daran, sich von den Schülern die Abtretungserklärung für die Erstellten Filme zu sichern. Nur dann sind Sie berechtigt und befugt, dass Material frei verwenden zu dürfen.

Einen Download der Abtretungserklärung finden Sie hier.

Beispiele

Integrieren Sie nahezu alle Ergebnisformen – Bilder, Videos, Spiele, Rätsel etc. in ein iBook.

Lernhilfen: iBook Garmethoden

Bsp. Lernhilfen: iBook Garmethoden

Memory Garmethoden iBook

Memorie Garmethoden iBook

Zum Erstellen einer Bedienungsanleitung oder eines Handouts – Einsatz in der Sicherungsphase – sollten keine fachlichen Fehler mehr im Tutorial enthalten sein. Hierfür muss der Lehrer beim Erstellen des Drehbuches eventuell regulierend beraten. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass die Schüler bereits so tief in die Materie eingedrungen sind, dass sie die richtige Lösung kennen. Möchte der Lehrer die Arbeit somit benoten, z.B. als Ersatz für eine Klassenarbeit, dann entfällt der beratende Teil.

Betriebsanweisung Drehmaschine

Erstellen Sie bereits Lernhilfen, würde ich mich über einen Austausch zu diesen freuen.